Schatzsuche der Blaskapelle im Pfälzerwald

Am Freitag, dem 5. Juli 2019 war die Blaskapelle Hochspeyer auf spannender Schatzsuche im Pfälzerwald unterwegs.

Insgesamt 65 Personen, darunter 32 Kinder und 33 Erwachsene, trafen sich im Rahmen des Ferienprogramms der VG Enkenbach-Alsenborn an der Sporthalle der ehemaligen Grün-Weiß Hochspeyer um 19 Uhr zum Abmarsch zur Burgruine Beilstein.

2019-07-05_FerienprogrammBKH (38)

Nach dem Vorlesen der Sage des „Schatzes zu Beilstein“ war klar, dass bis zur Öffnung der Schatztruhe an der Burg noch ein paar Aufgaben zu erledigen sind …

Auf dem Hinweg mussten die Kinder acht musikalische Fragen beantworten und erhielten für jede richtige Antwort ein paar Lösungsbuchstaben. Diese wurden kurz vor dem Eintreffen am Beilstein erfolgreich zum Lösungswort „MUSIK MACHT SPASS“ zusammengesetzt.

2019-07-05_FerienprogrammBKH (6)

Nach der richtigen Beantwortung der Master-Frage war der Aufstieg zur Ruine freigegeben und die Schatzsuche begann. Es dauerte eine Weile bis die eifrigen Nachwuchsritter im dicht bewachsenen Gelände die große Holztruhe entdeckten. Jedes Kind erhielt schließlich ein kleines Schatz-Päckchen, prall gefüllt mit süßen Überraschungen.

2019-07-05_FerienprogrammBKH (1)

Nach einer kleinen Stärkung aller Teilnehmer, stand schließlich um 21:30 Uhr der Rückweg durch den dunklen Wald bevor. Ausgerüstet mit Taschenlampen machte sich die Gruppe auf den Rückweg nach Hochspeyer und erreichte nach etwa einer Stunde den Parkplatz.

Die Blaskapelle Hochspeyer ist stolz darauf, dass das Angebot auf so großes Interesse stieß! Wir hoffen, alle Teilnehmer hatten einen erlebnisreichen Ferienabend. Es war richtig toll, dass auch so viele Eltern zur Wanderung gekommen waren, denn so wurde die Aktion zum Erlebnis für die ganze Familie!

Herzlichen Dank an alle, die dabei waren und an alle, die mitgeholfen haben, diesen schönen Abend zu veranstalten.

Eine Wiederholung in den Sommerferien 2020 ist sicher!

Fotos: V. Brandstädter und S. Mertel